Klassisches TV – die Rauschmethode

Mittwoch, den 27.12.2023 von Dana

Der konventionelle, analoge Fernsehempfang über eine terrestrische Antennenanlage wurde in Deutschland 2009 abgeschaltet. Das analoge Kabelfernsehen wurde dann noch bis Mitte 2019 betrieben. Danach Funkstille.

Wie kommt es dann, dass in dem Bildrauschen, welches jeder noch von früher her kennt, als man Programme im Fernseher suchte, trotzdem Gesichter, skurrile Formen und Strukturen sichtbar werden?

Wie ist das möglich? In diesen Aufnahmen manifestierten sich im Bildschirm diese Gesichter und dieser Hundekopf. Definitiv keine Einbildung oder gar ein Artefakt. Wäre es ein Artefakt oder eine Fehlerquelle, dann dürften nicht so viele Gesichter oder fremdartige Gebilde und Strukturen entstehen und diese Aufnahme wäre dann wahrscheinlich eine Ausnahme. Dies ist aber nun mal nicht der Fall.

Liebe Grüße, Dana

3 Kommentare
  1. Jürgen
    Jürgen sagte:

    Hallo Dana,

    ich hätte einige Fragen:

    – Welches TV-Gerät benutzt Du? Wie alt ist es und hast Du etwas am Antenneneingang?
    – Welches Aufnahmegerät (Kamera) benutzt Du? Analog/Digital?
    – Benutzt Du Infrarot oder andere Wellenlängen?
    – Welche Vorbereitungen triffst Du vor einer Aufnahme? (technisch oder in Deinem Bewusstsein)
    – Hast Du aus anderen Quellen Hinweise bekommen bzgl. Zeitpunkt der Aufnahme oder anderer Umstände?

    Ich frage, weil ich noch ein analoges TV habe und es auch einmal versuchen nöchte.

    Danke Jürgen

    Antworten
    • Dana
      Dana sagte:

      Hallo Jürgen,

      gern beantworte ich Dir Deine Fragen.

      Ich arbeite mit einem kleinen NO NAME Röhrenfernseher, welchen ich vor ein paar Jahren im Keller meines Großvaters fand. Deshalb kann ich auch nicht sagen, wie alt dieser ist. Vermutlich aus den 1990 Jahren. Ich schließe den TV lediglich nur an die Stromversorgung an, mehr nicht. Ich benutze immer den selben Sender. Also verstellen dort nichts. Wenn ich merke, dass sich etwas tut, fange ich an zu filmen. Dazu benutze ich eine Handykamera, da es hier lediglich um eine Abfilmung geht. Bei dem Rückkopplungsverfahren, schließe ich eine analoge Kamera an den Fernseher an, da es eine ganz andere Methode ist.
      Zusätzlich arbeite ich mit einem Energieträger, welchen ich vor ein paar Jahren mit Hilfe der Spirit’s zusammengestellt habe. Dieser beinhaltet ein Magnetfeld, zwei verschiedene Lichtquellen, sowie bewegende Kristalle.
      Was die Vorbereitung betrifft, ist es für jeden individuell.
      Da ich viel medial arbeite, bekomme ich natürlich Hinweise, was ich tun kann, um den Vorgang zu unterstützen. Wie zum Beispiel, ich solle meine Hände mit einsetzten.
      Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen beantworten.

      Liebe Grüße

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
Bild von rawpixel.com auf Freepik
Bild von Brandon Serna Correa auf Pixabay
Bild von v.ivash auf Freepik
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay