Dienstag, den 16.06.2020, von Uwe


Vorstellung des Gerätes:
Trans-Echo-Noise

Hallo liebe Besucher und Abonnenten von raudive.de, heute möchte ich Euch mein frisch fertig gestelltes Gerät mit dem Namen “Trans-Echo-Noise” sowie dessen Funktion präsentieren.

Dieses Gerät wurde gebaut um Stimmen im Ultraschallbereich hörbar zu machen, und des Weiteren dient es als Rauschquelle für mein großes Gerät namens TPU, welches diverse Filterfunktionen in sich birgt. Bereits in der früheren Geschichte der ITK gab es Geräte, welche mit Ultraschall arbeiteten.

Zur Technik:

In dem Trans-Echo-Noise (TEN) verbaut sind: Ein Gerät welches Ultraschall erzeugt, in der Frequenz per Potentiometer verstellbar. Ein Ultraschall Lautsprecher, welcher das Ultraschallsignal aussendet. Ein Ultraschallmikrofon, welches Ultraschallsignale aufnimmt. Ein Gerät, welches Ultraschallsignale in den hörbaren Bereich transportiert, per Potentiometer einstellbar. (Auf dem Markt gibt es dafür verschiedene Geräte, wie z.B. Fledermausdetektoren). Ein Rauschgenerator der Rosa Rauschen erzeugt, in der Frequenz per Potentiometer verstellbar . Ein UV beleuchteter Bergkristall. Ausserdem ein Batteriefach für eine 9V Blockbatterie, sowie einem Lautsprecher, der alles zusammen wiedergibt . Alles verbaut in einer  kleinen schön lasierten Holzkiste.

Zur Funktion:

Man schaltet das Gerät sowie den Lautsprecher ein und regelt die Lautstärke. Am Potentiometer auf der Oberseite kann man die Frequenz einstellen, mit der das Ultraschallsignal ausgesendet wird, die tiefste Frequenz kann man hören, alle höheren sind für den Mensch nicht hörbar. Am roten Potentiometer an der Front kann man einstellen, welche Ultraschallfrequenz in den hörbaren Bereich transportiert werden soll. Das Ultraschallsignal wird also erzeugt, in den Raum ausgesendet, und mit dem Ultraschallmikrofon seitlich am Gerät wieder aufgefangen und in den hörbaren Bereich demoduliert, mit der Absicht, die jenseitigen Gesprächspartner modulieren ihre Stimmen darauf. Mit dem blauen Kippschalter kann man Rosa Rauschen zuschalten,  welches mit den beiden Potentiometern daneben in der Lautstärke, sowie in der Frequenz eingestellt werden kann. Die Intension ist, dass sich die Stimmen aus dem Ultraschallbereich mit dem Rauschenvermischen“.

Das Gerät kann “solo” benutzt werden, und einfach mit einem Diktiergerät oder in Verbindung mit der Raudive Diode aufgenommen werden, Man hört Stimmen reden, jedoch für das ungeübte Ohr ist nicht viel zu verstehen. Es kann auch unterstützend zur Radiomethode, leise im Hintergrund verwendet werden

Des Weiteren kann das Gerät als Eingangssignal für die “TPU” genommen werden. Das ganze Gemisch  wird mit Sprachfiltern und Audioprozessoren durchgefiltert.

Hier ein kurzes Funktionsvideo des
“Trans-Echo-Noise” 

video

Hier ein kurzes Stimmenbeispiel, bei dem das Gerät mit dem  Signaleingang der TPU verbunden ist, und das ganze gefiltert heraus kommt, mit einer Botschaft für mich, bei der zu hören ist:

Du verbringst dein Leben mit uns toten

video

Das ganze wird jetzt erstmal ausführlich getestet .

Liebe Grüße, Uwe