Dienstag, den 19.03.2019, von Uwe


Vorstellung des
Lvl. 1 Stimmenportals

Hallo liebe Besucher und Abonnenten von raudive.de, heute möchte ich Euch mein frisch fertig gestelltes Gerät mit dem Namen “Level One Stimmenportal” präsentieren.

Mein Hauptgerät, ist die  “TPU”, und ist auf meinem Hauptreiter zu finden. Jedenfalls hatte ich neulich den Gedanken, eine Art Gerät zu bauen, ähnlich der TPU, allerdings für den mobilen Einsatz geeignet, unabhängig vom Stromnetz. So könnte man zum Beispiel Einspielungen im Freien, oder an besonderen Orten vornehmen. Ausserdem habe ich im Freundes-, Familien-, und Arbeitskreis an dem Tonbandstimmenphänomen interessierte Menschen, die aber selbst wohl kein Gerät bauen würden oder sich mit der Radiomethode auseinander setzen würden.

So kam mir die Idee zum Bau dieser Art “Mini TPU”, die man auch mal an jene Interessierte ausleihen kann, zum Selbstversuch.  ich werde wohl auch 2-3 weitere Geräte bauen , und diese zum Verkauf anbieten. Mir geht es da auch nicht um Gewinn oder dergleichen, mich würde es freuen, wenn andere mit den Geräten ebenso Erfolge verzeichnen können.

In dem Stimmenportal verbaut sind: Ein Rauschgenerator, der Rosa Rauschen erzeugt, in der Frequenz per Potentiometer verstellbar . Eine namenhafte DSP Filtereinheit ( Entfernt keine Störsignale im eigentlichen Sinne, sondern schneidet Sprache aus dem Rohmaterial heraus durch Onboard Software),  ein UV beleuchteter Bergkristall, und einem ” sich abstoßendem Magnetfeld“. Ausserdem ein Batteriefach für eine 9V Blockbatterie,einen DC Anschluss zum Betreiben am Stromnetz, sowie einem Ein/Aus Schalter und selbstverständlich einem Lautsprecher. Alles verbaut in einer  kleinen schön lasierten Holzkiste.

Es kommt kein Radio zum Einsatz, und auch kein anderes Rohmaterial , ausser dem erzeugten Rauschen des Rauschgenerators!

Zur Funktion:

Man schaltet das Gerät ein, den Lautsprecher ebenfalls. Dann schaltet man den Sprachfilter an und regelt die Lautstärke. Per Drehrad kann die Frequenz des Rauschens so eingestellt werden, dass es vom Gefühl her  zu den besten Stimmbildungen kommt. Dann stellt man wie gewohnt seine Fragen und nimmt das ganze mit einem Diktiergerät oder einem Smartphone auf.

Nach Beendigung der Einspielung kann das Diktiergerät/ Smartphone an “Signaleingang 2angeschlossen werden, Filterlevel minimal einstellen, und die ganze Einspielung so nochmal leicht filtern. Entweder hört man dies mit dem Lautsprecher ab, oder man schließt seine Kopfhörer an.

Hier ein kurzes Funktionsvideo des
“Level One Stimmenportals”

Auch hier sind bereits Stimmen zu hören.

Hier ein kurzes Audiobeispiel, gemacht wie in der Beschreibung: Eingespielt und beim abhören erneut leicht gefiltert.

Einspieldaten:

  • Datum: 18.03.2019
  • Uhrzeit: 17:15 Uhr
  • Experimentator: Uwe
  • Aufnahmeraum: Privat
  • Einspielmethode: Lvl1 Stimmenportal
  • Hochgeladen: 19.03.2019
  • Gehörte Durchsage: Hier ist die  Anne, wir brauchen deine Hilfe…Wieso verstehst du nicht?!“.

Die ersten durchgeführten Tests waren vielversprechend. Stimmenbeispiele werden ggf. auf meinem Hauptreiter : Stimmenbeispiele folgen.

Liebe Grüße, Uwe